Bimetallkondensatableiter für überhitzten Dampf – Serie SH-900 | Armstrong | Americas

Bimetallkondensatableiter für überhitzten Dampf – Serie SH-900

Bimetallkondensatableiter für überhitzten Dampf – Serie SH-900

Produktspezifikationen

Modell SH-900L SH-900H
Leistungen bis 2950 kg/h
(6500 lb/h)
2950 kg/h
(6500 lb/h)
Maximal zulässiger Druck 62 bar
(900 psig)
62 bar
(900 psig)
Maximal zulässige Temperatur 482 °C
(900 °F)
482 °C
(900 °F)
Gehäusewerkstoff ASTM A-351 GR. CF8
Edelstahl
 ASTM A-351 GR. CF8
Edelstahl
Maximaler Betriebsdruck 45 bar
(650 psig)
62 bar
(900 psig)
Anschlusstyp Muffengewinde,
Schweißmuffe,
Flanschausführung,
Rohrschweißende
Muffengewinde,
Schweißmuffe,
Flanschausführung,
Rohrschweißende
Anschlussgröße 15 mm (1/2″)
20 mm (3/4″)
25 mm (1″)
15 mm (1/2″)
20 mm (3/4″)
25 mm (1″)

Bimetallkondensatableiter für überhitzten Dampf – Serie SH-900

Heißdampf-Kondensatableiter der Serie SH-900 nutzen die Wirkung, die eine steigende Temperatur auf die thermostatischen Bimetallelemente hat.

Beim Anfahren ist das Ventil weit geöffnet, wodurch ein großer Volumenstrom nicht kondensierbarer Anteile und kalten Kondensats aus dem System entfernt werden kann. Erreicht das System die Dampftemperatur, werden die Elemente so heiß, dass sie an der Ventilstange des Ableiters ziehen und das Ventil schließen.

Das Ventil bleibt geschlossen, bis die Bimetallelemente abkühlen, wodurch sich das Ventil ein wenig öffnet und das Kondensat sowie die nicht kondensierbaren Anteile abführt. Es schließt sich wieder, sobald die Dampftemperatur erreicht ist.

Die Heißdampf-Kondensatableiter der Serie SH-900 passen sich automatisch an wechselnde Bedingungen an. Heiße Elemente im Ventil erzeugen Kräfte zum Ausgleich des Druckanstiegs.

Zertifizierungen

  • PED