Durchsichtige Ableiter mit freischwingendem Hebelmechanismus für Ozonanwendungen 1-LDCW | Armstrong | Americas

Durchsichtige Ableiter mit freischwingendem Hebelmechanismus für Ozonanwendungen 1-LDCW

Durchsichtige Ableiter mit freischwingendem Hebelmechanismus für Ozonanwendungen 1-LDCW

Produktspezifikationen

Modell 1-LDCW
Maximal zulässiger Druck 10 bar(ü) (150 psig)
Gehäusewerkstoff PBT-Kappe
(Polybutylenterephthalat)
Polysulfongehäuse
Anschlusstyp Muffengewinde
Einlassanschlussgrößen 15 mm (1/2″)
20 mm (3/4″)
Auslassanschlussgröße 15 mm (1/2″)

Durchsichtige Ableiter mit freischwingendem Hebelmechanismus für Ozonanwendungen 1-LDCW

Jetzt können Sie buchstäblich sehen, was Ihnen sonst entgangen ist. Die durchsichtigen Entwässerer des Typs 1-LDCW von Armstrong lassen ihren Betriebszustand problemlos kontrollieren. Sie müssen keine Zeit und kein Geld mehr darauf verschwenden, Wartungen zu planen, die unnötig sind, und Sie können schnell auf einen Zustand reagieren, bevor er zum Problem wird.

Merkmale

  • Effizienter Betrieb – Ein einfacher Kugelschwimmermechanismus, der zum Betrieb keine Elektrizität benötigt. Der Entwässerer entwässert automatisch nur dann, wenn Flüssigkeit vorhanden ist. Im Gegensatz zum manuellen Entwässern gehen keine Luft und kein Gas verloren.
  • Formschlüssiger Sitz – Der freischwingende Ventilmechanismus gewährleistet einen formschlüssigen Sitz und verhindert damit Flüssigkeitsverlust. Es gibt keine fixen Hebelmechanismen, die verschleißen oder Reibung verursachen können, und Verschleißstellen sind für lange Lebensdauer besonders verstärkt.
  • Korrosionsbeständigkeit – Der langlebige verstärkte Nylondeckel sorgt für störungsfreien Betrieb. Edelstahlinnenteile widerstehen Korrosion und verringern den Wartungsaufwand.
  • Vergleichen und Sparen – Sie werden es mit eigenen Augen sehen können, vor allem, wenn Sie den durchsichtigen Entwässerer 1-LDCW von Armstrong mit manueller Entwässerung vergleichen. Messen Sie die Unterschiede in Zeit und Geld, die Sie mit einem effizienteren, einfacher zu wartenden System sparen können.

HINWEIS: Der Armstrong 1-LDCW sollte nicht in einer Umgebung eingesetzt werden, in der es hohe Anteile an Ketonen, chlorinierten oder aromatischen Kohlenwasserstoffen gibt.